Zwischenevaluierung erfolgreich

Klausurtagung der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister in Klosterlangheim

Die Integrierte Ländliche Entwicklung Fränkische Schweiz AKTV ist ein Zusammenschluss aus zwölf Städten und Gemeinden im Kerngebiet der Fränkischen Schweiz. Die Grundlage der interkommunalen Zusammenarbeit ist ein Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept (ILEK), für dessen Umsetzung ein ILE-Management eingerichtet wurde. Gefördert wird es durch das Amt für Ländliche Entwicklung Oberfranken. Das ILEK wurde im Jahr 2018 erarbeitet, nun stand die Zwischenevaluierung an.

Dazu trafen sich die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister am 7. und 8. April in Klosterlangheim zu einer Klausurtagung an der Schule der Dorf- und Flurentwicklung in Klosterlangheim. Unterstützt wurden sie von dem ILE Betreuer Georg Karl und zwei ModeratorInnen der SDF Klosterlangheim.

Im Zuge des Seminars wurde ein Rückblick über die bisherigen Projekte gegeben und ein Aktionsplan für das weitere Vorgehen festgelegt. Auch die Organisationsstruktur des Vereins sowie Erfolge und Schwierigkeiten standen auf Prüfstand. Nach Abschluss der Veranstaltung waren sich alle Bürgermeisterinnen und Bürgermeister einig, dass die erfolgreiche Zusammenarbeit auch in den nächsten drei Jahren fortgeführt werden soll.

© Fränkische Schweiz AKTIV e. V.   ●   Kirchenplatz 2   ●   91320 Ebermannstadt   ●   09194/ 334 8828