Ökomodellregion – Projekte ausgewählt

Lebensmittel regional produzieren, verarbeiten und verkaufen – und das auch noch ökologisch: Das ist das Ziel einer Ökomodellregion. Die gemeinsame Bewerbung der ILE Fränkische Schweiz AKTIV zusammen mit dem Wirtschaftsband A9 zur „Ökomodellregion Fränkische Schweiz“ ist nun einen entscheidenden Schritt weiter gekommen. Eine Lenkungsgruppe hat entschieden, welche Projekte für das Auswahlverfahren ausgearbeitet werden sollen. Geplant ist, die Gemeinschaftsverpflegung in öffentlichen und privaten Kantinen zu verbessern. Außerdem sollen Zusammenschlüsse von Landwirten und Verbrauchern, wie zum Beispiel Solidarische Landwirtschaften unterstützt werden. Weiterhin sind ein gemeinsames Getreidelager für Biobauern, die Unterstützung einer Streuobst-Allianz sowie ein Projekt zur Silphie-Becherpflanze in Planung.

© Fränkische Schweiz AKTIV e. V.   ●   Marktplatz 18   ●   91320 Ebermannstadt   ●   09194/ 334 8828